NicolaJobDefinition

Dieses XML-Element enthält alle Informationen über einen Auftrag. Es ist das Hauptelement des XML-Dokuments. Nicola kann nur XML-Dateien verarbeiten, die genau ein NicolaJobDefinition-Element auf oberster Ebene enthalten.

Inhalte
Element Typ notwendig Voreinstellung Anzahl Erläuterungen
PageCount Integer zwingend 0 1 Die Gesamtzahl der Seiten im Auftrag. Dieser Wert bestimmt, wieviele Pages-Einträge vorhanden sein müssen und auf welche Summe die Seiten der Bögen (Sheet) kommen müssen.
Imposition Imposition zwingend Xfach Die im Auftrag verwendeten Standbögen. Über das Attribut ‚Number' kann die laufende Nummer definiert werden. Erfolgt keine Angabe wird die laufende Nummer aufgrund der Reihenfolge der Eintragungen festgelegt.
Plate Plate optional Xfach Die im Auftrag verwendeten Druckplatten. Werden keine Platten benutzt, kann dieses Objekt auch ganz fehlen. Über das Attribut ‚Number' kann die laufende Nummer definiert werden. Erfolgt keine Angabe wird die laufende Nummer aufgrund der Reihenfolge der Eintragungen festgelegt.
Marks Marks Optional Xfach Die im Auftrag verwendeten Markensätze. Werden keine Markensätze benutzt, kann dieses Objekt auch ganz fehlen. Über das Attribut ‚Number' kann die laufende Nummer definiert werden. Erfolgt keine Angabe wird die laufende Nummer aufgrund der Reihenfolge der Eintragungen festgelegt.
Page Page zwingend PageCount Die zu platzierenden Seiten. Die Anzahl der Seiten muss mit der Gesamtseitenzahl des Auftrages übereinstimmen. Über das Attribut ‚Number' kann die laufende Nummer definiert werden. Erfolgt keine Angabe wird die laufende Nummer aufgrund der Reihenfolge der Eintragungen festgelegt.
Sheet Sheet zwingend Xfach Die Druckbögen. Die Gesamtsumme der auf diesen Bögen positionierten Seiten muss mit der Gesamtseitenzahl des Auftrages (PageCount) übereinstimmen. Über die Eigenschaft ‚Number' kann die Reihenfolge definiert werden, ohne Angabe wird die Reihenfolge im XML-Dokument verwendet.
JobNumber String optional 1 Die Auftragsnummer, die – falls verwendet – in Textmarken erscheint.
Title String optional 1 Der Titel des Auftrags. Kann in Textmarken verwendet werden.
Customer String optional 1 Der Kundenname, so wie er auch im Auftragsfenster eingetragen wird. Kann in Textmarken verwendet werden.
UserVariable String optional 1-9 Manuelle Belegung der Benutzervariablen 1 bis 9. Bei Verwendung erscheinen diese ggf. in Textmarken. Die Nummer ist über das Attribut ‚Number' im Element anzugeben.
Bleed Maß-String optional 0 1 Göße des Anschnitts, der an den platzierten Seiten verbleiben soll.
Collation Integer optional 1 1 Die Art der Weiterverarbeitung. Mögliche Werte und Ihre Bedeutung: 1=Klebebindung, 2=Rückstichheftung, 3=Schneiden und Stapeln, 4=Fadenheftung.
Split Boolean optional false 1 Gibt an, ob der Auftrag aufgeteilt werden soll.
SplitAmount Integer optional 0 1 Gibt an, nach wie vielen Bögen der Auftrag geteilt werden soll. Nur relevant, wenn Split=true eingestellt ist. Ein Wert von 0 teilt dann automatisch bei jedem Wechsel der Ausgabegröße.
Creep Boolean optional false 1 Bestimmt, ob Bundausgleich verwendet werden soll oder nicht. Falls true sollte natürlich der Wert für die Papierstärke (Thickness) gesetzt werden.
Thickness Maß-String optional 0 1 Die Papierstärke. Diese Angabe wird nur verwendet, wenn Creep auf true eingestellt ist und somit ein Bundausgleich stattfinden soll.
PagesInLayer Integer optional 0 1 Gibt an, wieviele Seiten eine Lage bei Fadenheftung haben soll. Die Angabe wird nur verwendet, wenn Collation auf 4 eingestellt ist (Fadenheftung). Der Wert muss ein Vielfaches der Seitenzahl darstellen, die in den verwendeten Standbögen eingesetzt ist. Wird diese Bindungsart verwendet muss die Gesamtzahl der Seiten des Auftrages (PageCount) ein Vielfaches dieses Wertes sein.
PageHeight Maß-String optional 1 Die Seitenhöhe (Endformat), kann die Werte der Standbögen überschreiben. (Gehört zu den erweiterten Einstellungen).
PageWidth Maß-String optional 1 Die Seitenbreite (Endformat), kann die Werte der Standbögen überschreiben (Gehört zu den erweiterten Einstellungen).
InnerGap Maß-String optional 1 Erweiterung der Stege im Bund. Gehört zu den erweiterten Einstellungen.
OuterGap Maß-String optional 1 Erweiterung der Stege gegenüber dem Bund. Gehört zu den erweiterten Einstellungen.
HeadGap Maß-String optional 1 Erweiterung der Stege am Kopf. Gehört zu den erweiterten Einstellungen.
FootGap Maß-String optional 1 Erweiterung der Stege am Fuß. Gehört zu den erweiterten Einstellungen.
SaveFile File optional 1 Speicherdatei. Falls hier eine Angabe gemacht wird, wird der Auftrag, der über dieses Dokument erzeugt wird, als Nicola-Auftrag in der angegebenen Datei gespeichert.
TargetFile File optional 1 Zieldokument. Falls hier eine Angabe gemacht wird, wird der Auftrag automatisch ausgeführt und das Ergebnis in der benannten Zieldatei abgelegt. Wenn das Zielverzeichnis beispielsweise ein Hotfolder eines Ausgabegerätes ist, kann dadurch eine vollautomatische Ausgabe erzeugt werden.
ShowJob Boolean optional True 1 Soll der Auftrag in Nicola angezeigt werden?
AutoClose Boolean optional False 1 Soll der Auftrag zum Abschluss automatisch geschlossen werden. Ist dies true und weder eine Speicher- noch eine Zieldatei angegeben, wird die Bearbeitung des Auftrags keinerlei Wirkung zeigen…